Basteltipps

Arbeitsanleitung für 3D-Bilder & 3D-Karten
In der Regel besteht eine 3D-Bild-Packung aus 4 bis 5 Arbeitsbögen, einem Schneideplan und einer Arbeitsanleitung, hier stellen wir Ihnen eine schnelle Anleitung zur Verfügung.

  1. Legen Sie bitte Material und Werkzeug bereit.
  2. Einen der 4 bzw. 5 Bögen kleben Sie mit einem doppelseitigem Klebepapier auf eine feste Pappe auf.
  3. Alle Bögen werden mit dem Basismedium überrollt - bitte auf einen feinen Anstrich achten ( 1/2 Std. trocknen lassen).
  4. Die Bögen, die nicht auf der Pappe kleben auch von der Rückseite überrollen - und wieder trockenen lassen.
  5. Nun fangen Sie mit dem Ausschneiden an - auf dem Schneideplan sehen Sie, was jeweils ausgeschnitten werden muß.
  6. Anschließend werden die Schnittkanten braun eingefärbt.
  7. Spezialsilikon in eine Einwegspritze füllen.
  8. Die ausgeschnittenen Teile schön in Form bringen und modellieren - das Silikon pünktchenweise auf die Rückseite auftragen und auf das Basisbild aufkleben - zuerst die großen Teile - dann die kleinen - ca 1/2 Stunde trocknen lassen.
  9. Mit dem Auftrag von Glanzlack kann man noch ein wenig Licht und Schatten in das Bild bringen - lackieren Sie niemals das ganze Bild, dann sieht es aus wie Plastik - nur ein paar einzelne Teile, die Sie hervorheben wollen - wieder alles trocknen lassen und dann kann das Bild in einen Spezialrahmen montiert werden.

 

Materialliste für 3D-Bilder & 3D-Karten
Sie können bei uns auch das passende Arbeitsmaterial für ein 3D-Bild mitbestellen.
Für ein Bild benötigt man außer den Motivbögen:

doppelseitiges Klebepapier für das Basisbild 35 x 25 cm 2,--  Euro
feste Pappe für das Basisbild -,50 Euro
Basismedium zum Berollen der Motivbögen (200ml) 6,--  Euro
Schaumstoffrolle mit Wanne 2,50 Euro
Cuttermesser 5,--  Euro
Cuttermatte 22 x 30 cm 6,50 Euro
Aquarellfarbe (Tube) für die Schnittkanten 3,75 Euro
Pinsel (haben Sie sicher im Hause)
Spezialsilikon (80ml) für lange Verarbeitungszeit 7,50 Euro
Einwegspritze zum guten Dosieren -,50 Euro

 

Arbeitsanleitung für schöne Schachteln
In der Packung sind alle Pappteile fertig zugeschnitten und mit einem Buchstaben versehen, damit Sie wissen, welches Teil Sie gerade bearbeiten. Die Pappteile werden mit Buchbinderleim zusammengeklebt und später mit Stoff bezogen. Die Reihenfolge der Arbeiten ist in der beiliegenden Arbeitsanleitung sehr ausführlich beschrieben und bebildert.

Wichtig zu wissen ist:

  • wenn Buchbinderleim zu zäh geworden ist, lässt er sich mit einer kleinen Menge Wasser (Esslöffel) geschmeidiger machen und ist sofort wieder gebrauchsfähig.
  • den Leim mit einem Borstenpinsel (nicht mit Schaumstoffpinsel oder Rolle) auftragen.
  • bitte immer die Pappen mit dem Leim einstreichen und dann den Stoff aufkleben.
  • sollte der Stoff aus Versehen schief aufgeklebt sein, nie versuchen ihn von der Pappe zu lösen - einfach nur spannen - der Stoff rutscht auf dem Leim und lässt sich wieder richtig platzieren.
  • sollte der Leim durch den Stoff durchgeschlagen sein, Stelle sofort mit einem nassen Microfasertuch reinigen - so vermeiden Sie glänzende Flächen.
  • Werkzeuge und Arbeitsfläche mit Seifenwasser reinigen.

 

Materialliste für schöne Schachteln
Sie können bei uns auch das passende Arbeitsmaterial zum Bau der Schachteln mitbestellen.

Papprohling ab 4,--  Euro
scharfe Schere 11,50  Euro
Buchbinderleim 350 gr 7,50 Euro
Borstenpinsel (mittel) 1,-- Euro
Falzbein 5,-- Euro
Ecken (mini)
gold, silber oder antik
-,50 Euro
Ecken (klein)
gold, silber oder antik
-,50 Euro
Ecken (midi)
gold, silber oder antik
-,65 Euro
Ecken (groß)
gold, silber oder antik
1,-- Euro
Knopf mit Ring
gold, silber oder antik
2,50 Euro
Gummihammer
(bekommen Sie im Baumarkt)
Wischtuch (haben Sie im Haus)

 

 

zum Seitenanfang